Ihr Browser versucht gerade eine Seite aus dem sogenannten Internet auszudrucken. Das Internet ist ein weltweites Netzwerk von Computern, das den Menschen ganz neue Moglichkeiten der Kommunikation bietet.

Da Politiker im Regelfall von neuen Dingen nichts verstehen, halten wir es fur notwendig, sie davor zu schutzen. Dies ist im beidseitigen Interesse, da unnotige Angstzustande bei Ihnen verhindert werden, ebenso wie es uns vor profilierungs- und machtsuchtigen Politikern schutzt.

Sollten Sie der Meinung sein, dass Sie diese Internetseite dennoch sehen sollten, so konnen Sie jederzeit durch normalen Gebrauch eines Internetbrowsers darauf zugreifen. Dazu sind aber minimale Computerkenntnisse erforderlich. Sollten Sie diese nicht haben, vergessen Sie einfach dieses Internet und lassen uns in Ruhe.

Die Umgehung dieser Ausdrucksperre ist nach §95a UrhG verboten.

Mehr Informationen unter www.politiker-stopp.de.

Tag-Archiv für » austauschen «

A150 in der Pathologie

Mittwoch, 21. Januar 2009 6:38

Naja, oder zumidest OP-Saal, wäre schon nett wenn er nach dem Zusammensetzen dann wieder aufwacht…

Jedenfalls wollen wir ihn erstmal zerlegen, in meinem Fall die Festplatte tauschen und den Arbeitspeicher aufrüsten, wenn genügend zeit verbanne ich auch noch den Bluetooth-Dongle ins Gehäuse.

Nur, wo versteckt das alles?

Ansprechpartnerin #1 erstmal tnkgrl, die nimmt ja sofort alles auseinander was ihr in die Fingerchen gerät, gucken wir mal, oder besser hier, da gehts konkret um die Festplatte. Ein nettes Video hat sie auch gemacht, dort sieht man den Zerlegeprozedur von Anfang an.
Oder wir spionieren hier bei den Kollegen aus Kanda.

Fein, und hübsche Bildchen, sehr löblich!

Ein sehr aussagekräftiges Bild und das Video aus der Serie von tnkgrl, auf dem wir erkennen dass das wirklich eine mächtige Aktion wird, aber dürfte sich lohnen, habe eine 64GB SSD in die Fingerchen bekommen, der Platz reicht mir, und neugierig wie ich bin interessiert mich der Unterschied beim alltäglichen Arbeiten.

Momentan kostet so ein Ding um die 100€, also durchaus erschwinglich mittlerweile, mal sehn ob sichs auch lohnt, Schreiben soll sie angeblich ein Drittel so schnell wie eine SATA2-Festplatte, und die Zugriffsgeschwindigkeit natürlich kaum mehr messbar.

Am Freitag gehts los, mache dann auch mal selbst Bilder vom Innenleben, und versuche vor allem auch den Bluetooth-Dongle mit einzubauen, wenn schon das Ding mal offen.
Kommt gerade von Garantiereparatur zurück, also geh ich da mal ganz ungehemmt zu Sache…

So, mittlerweile bischen Zeit gefunden, hier gehts nun los mit der Zerlegerei: Sieht kniffelig aus, ist es aber garnicht, die fiesesten Stolpersteine hab ich notiert.

mjs

Thema: AspireOne, Nützliches | Kommentare (2) | Autor: mjs