Ihr Browser versucht gerade eine Seite aus dem sogenannten Internet auszudrucken. Das Internet ist ein weltweites Netzwerk von Computern, das den Menschen ganz neue Moglichkeiten der Kommunikation bietet.

Da Politiker im Regelfall von neuen Dingen nichts verstehen, halten wir es fur notwendig, sie davor zu schutzen. Dies ist im beidseitigen Interesse, da unnotige Angstzustande bei Ihnen verhindert werden, ebenso wie es uns vor profilierungs- und machtsuchtigen Politikern schutzt.

Sollten Sie der Meinung sein, dass Sie diese Internetseite dennoch sehen sollten, so konnen Sie jederzeit durch normalen Gebrauch eines Internetbrowsers darauf zugreifen. Dazu sind aber minimale Computerkenntnisse erforderlich. Sollten Sie diese nicht haben, vergessen Sie einfach dieses Internet und lassen uns in Ruhe.

Die Umgehung dieser Ausdrucksperre ist nach §95a UrhG verboten.

Mehr Informationen unter www.politiker-stopp.de.

Tag-Archiv für » Aspire «

Qualcomm Gobi (3G-Modem) und Windows 7

Montag, 11. Mai 2009 9:07

Für dieses nervige Problem, die Gobi-Firmware wird von Windows 7 nicht korrekt auf die Karte geladen (HS-USB QDLoader), gibt es nun eine Bastelei die erstmal die Benutzung ermöglicht. Nachbessern muss dann Qualcomm.
Die Diskussion und eine Lösung (auf englisch), aber werde das im Laufe das Tages auf meinem Aspire One A150x testen.
Das Modell wird in Massen von T-Mobile unter die Leute gebracht und es ist eigentlich ein Unding dass Qualcomm bzw. Acer drei Monate nach Beta-Start immer noch keine funktionierende Lösung anbieten. Muss man halt mal wieder selbst basteln…

Ist ausprobiert und es funktioniert. Aber wirklich umständlich, eine kurze Zusammenfassung auf Deutsch, für die kompletten Hintergründe bitte die beiden Links oben benutzen.
Das erste Problem ist eine Microsoft DLL die im Installationspaket für das Modem enthalten ist und sich aber nicht mit Windows 7 verträgt. Daher muss man diese aus SYSTEM32 ins Installationsverzeichnis des Treibers kopieren und dabei die von Acer gelieferte Version überschreiben.

\Driver\Source\Module Retargetable Folder\QCUSB-Acer\DriverPackage\Microsoft\DIFxAPI\DIFxAPI.dll


muss ersetzt werden durch die selbe Datei aus \windows\system32
Das gleiche Spiel bei der 64-bit Version, in den entsprechenden Verzeichnissen natürlich.

Jetzt kann das Treiberpaket über Setup-exe gestartet installiert werden, anschliessend sucht man den Dienst Qualcomm Gobi Download Service, stoppt diesen und schaltet dann auf “verzögerter automatischer Start” um.
Damit ist das Problem beim Acer wohl schon erledigt, aus der Geräteliste unter “Serielle Anschlüsse” verschwindet der “QDL-Loader” und wird ersetzt durch 2 Treiber für das eigentliche Modem. Das kann dann von einer beliebigen Einwahlsoftware, bei mir dem O2 Connection Manager, verwendet werden.
Wenn nach einem Neustart oder Tiefschlaf die beiden Modemtreiber noch vorhanden sind hat alles funktioniert und man kann bei dem herrlichen Wetter auch wieder im Park surfen, wenn einem nix besseres einfällt.

mjs

Thema: AspireOne, Gesuchtes, Nützliches, Windows | Kommentare (23) | Autor: mjs

A150X-3G / Qualcomm Gobi 3G-Modem unter Linux

Dienstag, 21. April 2009 9:16

Der Aspire One A150 mit internem 3G-Modem wird nun schon eine Weile von T-Mobile und anderen Anbietern (im Ausland) vertrieben und ist eine sehr zuverlässige und kompakte Lösung um unterwegs kleinere Arbeiten zu erledigen. Lediglich die Displaygrösse schränkt etwas ein, ansonsten laufen alle für mich wichtigen Anwendungen problemlos. Auch der UMTS-Empfang ist sehr gut, die Batterielebensdauer ebenfalls, bzw. Ersatzakku nicht schwer mitzuführen.

Unter Windows ist das Modem prima eingebunden, für Ubuntu Intrepid hat nimoworm nun eine Lösung veröffentlich, klappt bei mir prima. Da ich aber gerne KUbuntu einsetzen würde werde ich mich mal wieder ans basteln machen, aufs Wetter schiel, aber geht ja auch draussen mit dem feinen ‘Kleinen’. ;-)

Eine Lösung für Windows 7 ist hier zu finden.

mjs

Thema: Allgemein | Kommentare (0) | Autor: mjs

Acer Aspire One A150

Samstag, 18. April 2009 9:00

Anleitungen zum Acer Aspire One A150 (G3)


Artikel auf itGrl

Einbauanleitung: Samsung SSD per micro-SATA in den Aspire One
Aspire One: interne ungenutzte USB-Ports
Aspire One A150 komplett zerlegt (RAM und Festplatte wechseln / erweitern)
Aspire One A150 Erweiterungsmöglichkeiten
A150x und 3G Qualcomm-Gobi unter Linux und Windows.

Links

Englisches Servicehandbuch A150/A110
www.netbux.de
www.aspireoneuser.com (englisch)

Thema: Allgemein | Kommentare (3) | Autor: mjs

Aspire One A150 Interne USB-Ports

Samstag, 11. April 2009 8:52

Beim Acer Aspire One (ZG5, A150) befinden sich innerhalb des Gehäuses drei nicht belege USB-Ports die mit ein wenig Bastelei nutzbar gemacht werden können. Für ein internes Bluetooth-Modul oder ein UMTS-Modem…

Dazu gibt es eine Anleitung mit sehr guten Fotos, da das Gerät hier eh momentan offen rumliegt habe ich gedacht versuchen wir das doch einfach mal, gerade Bluetooth hätte ich sehr gerne intern im Gerät, benötige das oft und mag an diesem schnuckeligen Gerät nicht mehr als nötig aussen angeschlossen.

Wenn eine kleinere Festplatte wie z.B. die Samsung SSD eingebaut ist kann man den USB-Stecker einfach am Gehäuseboden befestigen, wie hier im Bild gezeigt. Alternativ in den Einbauschacht für das GSM-Modem, falls nicht vorhanden.

Interne USB-Schnittstelle für den Acer Aspire One

Interne USB-Schnittstelle für den Acer Aspire One

Thema: AspireOne, Geknipstes, Nützliches | Kommentare (2) | Autor: mjs

Ubuntu für den Acer Aspire One (CD,Stick,PXE)

Freitag, 3. April 2009 16:58

Es gibt verschiedene Wege Ubuntu auf dem One zu installieren:

- Von externem CD-Laufwerk und Live-CD
- Vom bootfähigen Stick mit Live-Version
- Komplett über Netz (per PXE)

Die ersten beiden Methoden sind recht einfach:

Externes CD anschliessen natürlich, sonst gehts nicht, aber dann einfach booten und mit F12 das CD-Laufwärk als Bootgerät auswählen.

Der Stick klein wenig komplizierter, aber einmal gemacht natürlich wiederverwend- und ausleihbar, hier der Artikel auf ubuntu-eee.com, gilt aber genauso auch für den Aspire One.

Die letzte Variante finde ich interessant und auch gleich mal ausprobiert. Für den One bietet sich der Netbook-Remix an, dazu gibts ebenfalls ein kleines Howto. Danke an Markus für den Hinweis!

Nur wie kann ich nun so eine PXE-Installation durchführen wenn ich keinen eigenen DHCP-Server bzw. nur einen Router habe der das übernimmt? Dafür gibts unter Linux jede Menge Möglichkeiten, einfach nach PXE-Server suchen, unter Windows allerdings nicht so viel frei erhältliches, es existiert aber tftpd32, eine open-source Version für Windows-Rechner. Die selbstinstallierende exe-version ist am bequemsten durchzuführen. Tipps und Hilfestellung ist sind im englischen Forum zu finden.

Jetzt muss man den tftpd-Server nur noch auf einem beliebigen Windows-PC im lokalen Netz starten, die nötigen Bootinfos zur Verfügung stellen. Das bedeutet ich sage dem zu bootenden PC wo im Internet er sich die Installationsdaten holen kann, eben fast das selbe wie von Festplatte oder CD, nur dass diese sich nun entfernt zu sonnen pflegen, und nicht im heimischen CD-Regal.
Mit dem Aufrufen werden gleichmal drei Dienste gestartet: TFTP, DHCP (listen) und Syslog.
Nun dem TFTPD Server noch sagen wo unsere Boot-Images liegen, dafür ein beliebiges Verzeichnis wählen oder anlegen. Dort die (Ubuntu) Bootimages abblegen, die da wären:

i386:
8.10 Intrepid Ibex
8.04 Hardy Heron (LTS)
7.10 Gutsy Gibbon
6.06 Dapper Drake (LTS)

amd64:
8.10 Intrepid Ibex
8.04 Hardy Heron (LTS)
7.10 Gutsy Gibbon
6.06 Dapper Drake (LTS)

Das jeweilige Archiv mit WinRAR ins TFTPD-Verzeichenis entpacken.

Jetzt noch die Adresse des DHCP-Servers (unser Windows-PC) bekanntgeben und los gehts, beim Aspire One dazu auch F12 beim Booten und Network-Boot auswählen. Die eingebaute Netzwerkkarte erkennt nun über den DHCP-Server wo das Boot-Image liegt und startet damit. Der Rest ist dann eine normale Ubuntu-Netzinstallation.
mjs

Thema: AspireOne, Gelesenes, Nützliches, Ubuntu, eee | Kommentare (0) | Autor: mjs

Aspire One 3G Treiber für UMTS-Modem

Dienstag, 31. März 2009 15:25

Acer versteckt aktuelle Treiber gerne mal auf der Europe-Support Seite, beim Original A150-3G ist zwar eine Treiber-CD dabei, dort stehn aber etwas giftige Copyright-Hinweise von Qualcomm, also lieber mal gesucht ob irgendwo sonst verfügbar, et voila:

Acer-Europe FTP: 3G-Treiber für Aspire One A150-G3 (Qualcomm und Hokku / Option) 10/2008

Unter Windows 7 funktioniert der selbe Treiber, man muss ihn aber ein wenig anpassen.

Für Linux (Ubuntu Intrepid) hat nimoworm hier eine Lösung veröffentlich.

Thema: AspireOne, Gesuchtes, Nützliches, Windows | Kommentare (4) | Autor: mjs

Micro-SATA vs. SATA

Montag, 30. März 2009 14:32

Mittlerweile gibt es immer mehr Festplatten mit der neuen Micro-SATA Schnittstelle, das ist nichts anderes als herkömmliches SATA nur in der Bauform kleiner, um z.B. auch auf SSDs mit nur 5mm Bauhöhe zu passen. Ausserdem wird nur noch 5Volt Betriebsspannung geliefert. Der Datenteil ist wie bei SATA auch 7-polig ausgehführt, hier passen auch herkömmliche Datenkabenl oder Buchsen. Der Stromanschluss ist dagegen anders gestaltet, hierfür gibt es bereits fertige Adapter:

Platten, Adapter und Anschluss

Platten, Adapter und Anschluss

Oben ist eine bereits zerlegte Version zu sehen, diese wird für die Direktmontage an einer SATA-Platinenbuchse benötigt, möchte man nur Kabel anschluissen kann man den vergossenen Adapter nehmen.

Hier ist der zerlegte Adapter mit SSD im Aspire One eingebaut zu sehen:

Auch nach der Montage bleibt noch genügend Platz für zirkulierende Luft oder weitere Einbauten:

Thema: Allgemein | Kommentare (3) | Autor: mjs

Acer Aspire One A150 - Treiber, BIOS, Anleitung

Freitag, 27. März 2009 14:11

Mittlerweile hat Acer die FTP-Site für die A150-Treiber wieder einigermassen aufgeräumt, dort nun das wichtigste für XP und auch Vista/Win7 zu finden:

Windows-Treiber Acer Aspire One A150

Realtek-Audio
Intel Chipsatz
Acer Launch Manager (blaue Tasten)
Acer eRecovery (nur Software)
Card Reader Jmicron
CCD LiteOn
CCD SUYIN
Realtek LAN
Touchpad
Intel VGA
Atheros Wireless

Windows-7 und der Acer Aspire One A150

Für Windows7 werden zuerst gar keine Treiber benötigt, der RC erkennt mittlerweile sogar die Atheros-WLANkarte problemlos. Für die blauen Sondertasten sollte man noch den Acer Launch Manager installieren. Andere Treiber, z.b. für den Chipsatz kann man ausprobieren, mir hat aber noch keine Option gefehlt, ausserdem liefert Microsoft ständig Online-Updates.
Das 3G-Modem im A15x benimmt sich etwas zickiger, genauer gesagt Windows 7 tut das, es will zunächst mal die Firmware nicht auf die Modemkarte laden. Ohne die wird diese aber nicht als Modem erkannt. Blöde Sache und Schlamperei von Qualcomm aber Abhilfe ist hier zu finden.
Sehr angenehm ist die Energieverwaltung, da a1ctl nicht mehr ohne weiteres funktioniert habe ich den Lüfter einfach normal laufen lassen, mit erträglichem Geräuschpegel.

Linux-Treiber Acer Aspire One A150

3G-Modem
Drucker
Linux Anwendungen

Dokumentation / Bedienungsanleitung Acer Aspire One A150

Erste Schritte
Bedienungsanleitung Linux-System
Englisches Servicehandbuch

Acer Aspire One A150 - BIOS Versionen

BIOS Version 3305
BIOS Version 3308
BIOS Version 3309

Achtung: nicht unbedingt das neueste BIOS auch das beste, z.B. Änderungen im Power-Management.
Eine Anleitung wie man ein “kaputtes” BIOS auf den Aspire One wiederbeleben kann hier bei itGrl.

Thema: AspireOne, Nützliches, Windows | Kommentare (1) | Autor: mjs