Ihr Browser versucht gerade eine Seite aus dem sogenannten Internet auszudrucken. Das Internet ist ein weltweites Netzwerk von Computern, das den Menschen ganz neue Moglichkeiten der Kommunikation bietet.

Da Politiker im Regelfall von neuen Dingen nichts verstehen, halten wir es fur notwendig, sie davor zu schutzen. Dies ist im beidseitigen Interesse, da unnotige Angstzustande bei Ihnen verhindert werden, ebenso wie es uns vor profilierungs- und machtsuchtigen Politikern schutzt.

Sollten Sie der Meinung sein, dass Sie diese Internetseite dennoch sehen sollten, so konnen Sie jederzeit durch normalen Gebrauch eines Internetbrowsers darauf zugreifen. Dazu sind aber minimale Computerkenntnisse erforderlich. Sollten Sie diese nicht haben, vergessen Sie einfach dieses Internet und lassen uns in Ruhe.

Die Umgehung dieser Ausdrucksperre ist nach §95a UrhG verboten.

Mehr Informationen unter www.politiker-stopp.de.

Tag-Archiv für » 32bit «

Trolltrag

Sonntag, 4. Januar 2009 12:52

Ähhh, Nachtrag soll es heissen…
Wie ich ja hier schon gejammert hab, mich nervt diese ‘Diskussion’, und für alle Trolle und dies werden wollen nun hier mal mein Problem, empfehlt mir doch bitte mal das richtige Betriebssystem ^^

Bisher XP32 SP3, läuft wunderbar, wenn ich mag rennt das wochenlang unter Last stabil durch, lediglich ab und an mal neu gestartet damit ich der Speicherverwaltung ein bischen helfe.

Gerät ist ein Intel Core2Duo, 4GB Ram, Sata-Platte, also typisches Mittelklassesystem wie es sich in jedem Büro langweilt. Hauptanwendung läuft unter Java, habe also ziemlich freie Auswahl was das BS angeht. Anforderungen der Anwendung: schnelles IO-System, viel RAM.

Im Moment läuft wiegesagt XP32, kann zwar nur bischen mehr als 3GB RAM nutzen, aber ok, kann ich mit leben. Nun fängts aber an: Suns 32-bit Java kann sich unter 32bit-windows nicht mehr als 1,3GB RAM zuweisen lassen. Das ist aber schlichtweg zu wenig, und arge Schlamperei von Sun UND Microsoft. Liegt daran dass Java den Speicher in einem Block mag, Windows aber seine Dll’s recht wild im Speicher verteilt, siehe: YaCy-Forum

OK, naheliegend: ein 64bit-System, damit kann ich die Kiste auch noch RAM-mäßig aufrüsten, mein Board kann bis zu 16 wenn’s plagt. Welches nun?
Microsoft würde ich gerne wieder benutzen, alleine schon wegen dem Aufwand der Umgewöhnung aber: ist mir schlicht zu teuer! Ich habe schon knapp 100 €für ein 32-bit XP oder Vista bezahlt, das sehe ich nun wirklich nicht ein. Also Linux?

Bleibt mir wohl nichts anderes übrig, oder? (siehe Kommentar von mfh!)
Ich höre!

mjs

Thema: Gefortes, Ubuntu, Windows | Kommentare (3) | Autor: mjs