Ihr Browser versucht gerade eine Seite aus dem sogenannten Internet auszudrucken. Das Internet ist ein weltweites Netzwerk von Computern, das den Menschen ganz neue Moglichkeiten der Kommunikation bietet.

Da Politiker im Regelfall von neuen Dingen nichts verstehen, halten wir es fur notwendig, sie davor zu schutzen. Dies ist im beidseitigen Interesse, da unnotige Angstzustande bei Ihnen verhindert werden, ebenso wie es uns vor profilierungs- und machtsuchtigen Politikern schutzt.

Sollten Sie der Meinung sein, dass Sie diese Internetseite dennoch sehen sollten, so konnen Sie jederzeit durch normalen Gebrauch eines Internetbrowsers darauf zugreifen. Dazu sind aber minimale Computerkenntnisse erforderlich. Sollten Sie diese nicht haben, vergessen Sie einfach dieses Internet und lassen uns in Ruhe.

Die Umgehung dieser Ausdrucksperre ist nach §95a UrhG verboten.

Mehr Informationen unter www.politiker-stopp.de.

Lenovo U1: Laptop, Tablet, Windows, Linux

Bei dem neuen Lenovo U1 kann man den Bildschirm abtrennen und es so von einem Laptop in einen Tablet-PC verwandeln. Und es läuft Windows und Linux darauf. So weit so gut.

Aber was ist das? “Wird das U1 als Laptop verwendet, können die AnwenderInnen Windows 7 und einen Intel Core 2 Duo SU-Prozessor nutzen, im Tablet-Modus wechselt das Gerät automatisch auf Linux und einen Qualcomm ARM Snapdragon-CPU, berichtet Gizmodo“. Äh … hä? Fliegender Wechsel im laufenden Betrieb? Na ich weiß ja nicht. Windows und Linux beides vorzuinstallieren finde ich sehr positiv, da es Windows-Nutzern Linux näher bringen kann, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass der zwangsweise Wechsel auf Linux, wenn man das U1 als Tablet benutzen will, gut ankommt.

Die Kommentatoren des Artikels fragen sich auch, wie das funktionieren soll. Einer schreibt “Ist sicher klasse, wenn ich im Tablet-Modus Outlook benötige und im Laptop-Mode auf eine Datei zugreifen möchte, die ich im Tablet-Mode auf eine ext4 Partition gespeichert habe”. Ein anderer meint: “Ich hoffe aber, dass wenn man z.B. einen Kalendereintrag macht, dass dieser dann auf beiden Geräten erscheint, sobald man sie wieder verbindet. Sonst hat es irgendwie keinen Sinn.”

Monika.

Tags » , «

Autor: Monika
Datum: Donnerstag, 7. Januar 2010 20:55
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Ein Kommentar

  1. 1

    [...] Linux im Sinne eines kompletten Betriebssystems. Ich schätze, das beantwortet auch meine Frage vom 7. Januar, wie das Lenovo U1 mal eben im laufenden Betrieb auf Linux wechselt - vermutlich auch nur auf so [...]

Kommentar abgeben