Ihr Browser versucht gerade eine Seite aus dem sogenannten Internet auszudrucken. Das Internet ist ein weltweites Netzwerk von Computern, das den Menschen ganz neue Moglichkeiten der Kommunikation bietet.

Da Politiker im Regelfall von neuen Dingen nichts verstehen, halten wir es fur notwendig, sie davor zu schutzen. Dies ist im beidseitigen Interesse, da unnotige Angstzustande bei Ihnen verhindert werden, ebenso wie es uns vor profilierungs- und machtsuchtigen Politikern schutzt.

Sollten Sie der Meinung sein, dass Sie diese Internetseite dennoch sehen sollten, so konnen Sie jederzeit durch normalen Gebrauch eines Internetbrowsers darauf zugreifen. Dazu sind aber minimale Computerkenntnisse erforderlich. Sollten Sie diese nicht haben, vergessen Sie einfach dieses Internet und lassen uns in Ruhe.

Die Umgehung dieser Ausdrucksperre ist nach §95a UrhG verboten.

Mehr Informationen unter www.politiker-stopp.de.

Ubuntu Netbook Remix (eeeubuntu) Version 3


Das ging ziemlich flott, kaum ist Ubuntu9 am Start kommt schon das Update der kleinen feinen Version für eee & Co. In der Hauptsache etwas für den Atom aber auch seltsame Displaygrössen und Wlan optimiert abher dazu noch der nun endlich nennswerte Network Manager von Ubuntu9 (Gnome). So eignet sich die Distribution perfekt für unterwegs mit den Kleinen.

Zuerst besorgt man sich die Live-CD für die Basic-Version, alle Erweiterungen kann man dann über Netz nachinstallieren. Am besten schliesst man ihn schon bei der Installation per Kabel ans LAN an, mache WLAN-Chips werden bei der Installation auch erkannt. Das erkennt man selbst daran dass er sich nach einer SSID und key erkundigt. Tut er das nicht sollte man ein Kabel anschliessen.

Damit habe ich sowohl eee-Box, als auch den eeeTop mitsamt Touchscreen in Betrieb genommen, der Top etwas komplizierter wegen dem seltsamen Intel Grafikchip, aber auch der kann besiegt werden. Mehr dazu hier.

mjs

Autor: mjs
Datum: Donnerstag, 18. Juni 2009 22:29
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Nützliches, Ubuntu, eee

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben