Ihr Browser versucht gerade eine Seite aus dem sogenannten Internet auszudrucken. Das Internet ist ein weltweites Netzwerk von Computern, das den Menschen ganz neue Moglichkeiten der Kommunikation bietet.

Da Politiker im Regelfall von neuen Dingen nichts verstehen, halten wir es fur notwendig, sie davor zu schutzen. Dies ist im beidseitigen Interesse, da unnotige Angstzustande bei Ihnen verhindert werden, ebenso wie es uns vor profilierungs- und machtsuchtigen Politikern schutzt.

Sollten Sie der Meinung sein, dass Sie diese Internetseite dennoch sehen sollten, so konnen Sie jederzeit durch normalen Gebrauch eines Internetbrowsers darauf zugreifen. Dazu sind aber minimale Computerkenntnisse erforderlich. Sollten Sie diese nicht haben, vergessen Sie einfach dieses Internet und lassen uns in Ruhe.

Die Umgehung dieser Ausdrucksperre ist nach §95a UrhG verboten.

Mehr Informationen unter www.politiker-stopp.de.

Beiträge vom 2. März 2009

SchwUBS

Montag, 2. März 2009 16:58

Warum muss man sich denn hier in Deutschland eigentlich die fingerwundsuchen um mal überhaupt einen TV-Beitrag über die UBS-Affaire in der Schweiz zu Gesicht zu bekommen?
Immerhin ist das eine Staatsaffaire und niemand ausser die Schweizer interessiert es sonderlich. Staatsaffaire ausnahmsweise mal nich zynisch! Es geht da um einiges.





Jedenfalls eben auf dem Heimweg in der Sbahn ‘heute’ gesehn, ohja, Werbetafeln mal sinnvoll, und da das wohl live war und ich auch gerne den Ton mal gehört hätte, eben mal das Videoschnipselchen gesucht, siehe da, halbe Stunde später im Netz, sehr löblich ZDF!

Vorsicht, poppt an!
ZDF mags nicht anders…

Was heisst das nun für mich? Ziemlich viel.
Wie im Betrag gezeigt ist Steuerbetrug in der Schweiz auch strafbar, allerdings Steuerhinterziehung nicht! Das heisst für mich wenn ich dem Schweizer Finanzamt Geld klauen würde dann wäre das natürlich Strafbar. Auch dort.
Wenn ich aber meinem deutschen Finanzamt nix davon sage dass ich in der Schweiz Geld liegen habe dann ist das Steuerhinterziehzung, in der Schweiz aber nicht strafbar. Also hat die Bank auch keinen Grund dem Deutschen Finanzamt zu sagen was ich dort mit meinem Geld so anstelle.

Sollte ich dort Geld haben das ich dem Deutschen Finanzamt geklaut habe dann mache ich mich natürlich in Deutschland strafbar. Müssen die halt aber wissen, die deutschen Finanzler.

So, das war die nicht so saubere Grund dort Geld zu parken, der andere nun eher für mich interessant: Ich hab mir Geld verdient, brav versteuert, die Zinsen natürlich auch, will aber nicht dass jemand weiss was ich damit mache. Dauerauftrag ans uneheliche Kind, Spende für die Taliban, eine Verein der eigentlich gar kein Geld von Aussenstehendan mag oder was auch immer, da gibts genug Gründe. Legale und nicht legale.

Aber die legalen Methoden mag ich mir nicht nehmen lassem!
Und die fallen weg wenn Schweizer Banken nun Daten über alle Kontenbewegungen, nur auf Verdacht hin, ausliefern müssen.

Wie geschehen im aktuellen Fall UBS./.USA

mjs

Thema: Allgemein, Geherptes, Gelesenes | Kommentare (0) | Autor: mjs